BLOG: Freue mich über jeden Kommentar!

Ältere Beiträge finden sie am unteren Seitenende (Fußzeile) unter SITEMAP.



Wiedersehen nach 32 Jahren!

Auf weitere Bilder wurde bewusst verzichtet.
Auf weitere Bilder wurde bewusst verzichtet.

Es war ein ganz tolles Erlebnis meinen unehelichen Sohnemann samt seiner Mutter nach 32 Jahren wiederzusehen. 

Es war zwar nur ein Kurzbesuch aber immerhin.....

Über den kleinen Obst Geschenkkorb habe ich mich besonders gefreut, das ist eine originelle und sinnvolle Idee.

Patrick  hat es dank seiner Familie geschafft zu studieren und ist jetzt fertiger Facharzt / Radiologe. Danke Romana, Du hast das mit Deinem Ehemann ganz toll hinbekommen. 

0 Kommentare

Volkshilfe hilft.....

Schön das es Euch gibt....

Im Rahmen der Pflegestufe 1 ist es mir möglich das Angebot der Volkshilfe zu nutzen. 2 x in der Woche 1 Stunde (nur Haushaltshilfe).

Die freundlichen, pünktlichen und wirklich hilfsbereiten Damen arbeiten schnell und kompetent und ich habe volles Vertrauen zu den österreichischen Mitarbeiterinnen! 

Die Volkshilfe ist flexibel und vorurteilsfrei sie hat absolut kein Problem mich im WoMo zu betreuen!

Vielen Dank den tollen Teams aus Eggenburg und Haugsdorf.

0 Kommentare

Bin stolz auf mich...

Es spielt sich nur im Kopf ab

Gestern war mein Wassertank leer.

Da ging das schon wieder los mit der Panik, was mach ich jetzt, ich kann das ja nicht mehr, wer hilft mir, usw.?

 

Heute Früh hab ich dann beschlossen meinen dämlichen "inneren Schweinehund" zu bekämpfen.

Mensch, ich hab ein topmodernes Sauerstoffgerät bekommen,, wofür eigentlich wenn ich mir nichts mehr zutraue? Also erst Frühstück und dann ein Schritt nach dem anderen, immer bedacht und ohne Hektik!

 

Ha, das wäre ja gelacht wenn das  nicht geht.

Erst Fahrzeug fahrbereit machen, alles soweit verstauen das bei der kurzen Fahrt über den Platz nichts umkippt, Treppe einziehen, Stromkabel abstecken, Wasserschlauch und eine € Münze herrichten und los.....

Auf zur Versorgungssäule, Schlauch anschließen und "Wasser marsch". Nach jedem Handgriff etwas Luft schöpfen und weiter ging's. Nun stehe ich wieder auf meinem Platz, der 120L Tank ist voll, das reicht wieder ein  paar Tage!

 

Fazit:

Panik umsonst, es hat einwandfrei funktioniert, wenn auch langsam. Ich muss mir nur mehr zutrauen, das ist alles. Immer sofort nach Hilfe suchen ist verkehrt, selber probieren ist angesagt und es funktioniert.

Als nächstes Projekt werde ich die Entsorgung der Chemietoilette in Angriff nehmen und etwas Kleinwäsche (T Shirts, Unterwäsche, Socken etc.) waschen.

Die Urlauber kommen

Der Wohnmobil-Boom boomt weiter...

Immer mehr neue Reisemobile der gehobenen Mittelklasse tauchen auf, alle so um die 60 bis 120 000 €

Momentan kommen häufig Holländer und Norddeutsche.

Momentan haben wir Traumwetter, schöner geht's nicht. Komischer Weise macht mir die Hitze nicht sehr viel aus, das Sauerstoffgerät kann ich in Ruhestellung und in der Nacht ausschalten! Mein letzte Arztbesuch und das Blutbild waren sehr gut ausgefallen, ich freue mich auf jeden neuen Tag.

Die täglichen Übungen die mir die kleine nette Physiotherapeutin beigebracht haben zeigen Wirkung! DANKE

Und wenn du denkst du hast alles geregelt.....

.....dann holt dich die Vergangenheit ein!

Eigentlich dachte ich jetzt alles soweit geregelt und für mich "abgeschlossen" zu haben, doch gestern kam eine überraschende SMS. Mein unehelicher Sohn aus einer 40 Jahre alten Beziehung wollte nun seinen biologischen "Erzeuger" kennen lernen. Den Kontakt hatte ich als er 3 Jahre alt war abgebrochen, er hat keinerlei Erinnerung an mich. Da bin ich jetzt aber gespannt......

Was man nicht mehr kann........

Wie man sich helfen kann.

Schwere Getränke, Konserven etc. kann und will ich nicht mehr schleppen!

Billa macht's online und liefert sogar an den Wohnmobilstellplatz! Das funktioniert wunderbar.

Oder z. B. die Volkshilfe nutzen, die kommen und helfen auch nur bei Haushaltsarbeiten, Thetfordkasette leeren, Wasser tragen, putzen etc.

Pizzadienste gibt es in jeder kleinen Stadt, da gibt es nicht nur Pizza, sondern auch Pasta, Schnitzel usw.

Testfahrt nach dem Disaster

Back on the Road

Das WoMo stand während meines Krankenhausaufenthalts und danach bis gestern in Hadres.

Meinen inneren Schweinehund habe ich gestern kräftig getreten und habe alles reisefertig gemacht. Ich wollte los und schauen wies mir dabei so geht.

Dann wollte ich starten, aber da war nix mit Strom, Batterie flach! Also ÖAMTC anrufen, Starthilfe. Der war auch schnell da und meinte die Batterie habe noch ca. 30% Leistung, na ja. Auto lief und ich dachte nach 50 Km ist die sowieso wieder voll. Das war wohl nix, am Stellplatz in Eggenburg  angekommen, kein Ton beim Startversuch, also kaputt! Schnell noch beim KFZ Teile Händler angerufen, 95 AH für € 95 .- und noch dazu an meinen Standort geliefert !

Heute Früh habe ich den ÖAMTC nochmal gerufen, Batterie getauscht und meine mechanische Einstiegstreppe gängig gemacht, das war mir ein "Extra" wert.....ich bin Happy alles funzt!

Fazit: fühle mich wohl beim fahren und auch sonst, und freue mich auf den Sommer.

2 Kommentare

Meine Zähne sind da.........

Bei der Rettungsaktion

und der Einlieferung in die Notaufnahme gingen meine Zähne verloren, ich war dann fast 1 Monat ohne Gebiss. Heute Morgen hatte ich die Neuen bekommen! Super Arbeit, passen perfekt!!!

0 Kommentare

Poco a poco....

Es geht weiter, sehr, sehr langsam.

 

Ich nehme mir fest vor jeden Tag etwas Bestimmtes zu erledigen, meine Atemübungen und etwas "Krafttraining" zu machen. Der innere Schweinehund ist ein harter Gegner!

War heute zum 2. mal mit der Rettung beim Zahnarzt, wegen der neuen  Zähne, Do. sind sie fertig!

Mit der Volkshilfe Niedderösterreich habe ich ein kleines  Abkommen getroffen, für Alles was ich nicht alleine schaffe. Die sind günstiger als ich dachte.

0 Kommentare

Willi ist tot

Er ruhe in Frieden

2 Kommentare

Das neue Leben normalisiert sich langsam.

Das TRAGBARE Sauerstoffgerät, ein Konzentrator,

funktioniert super.

Ich werde wohl die meiste Zeit mit 1-2 L / pro H leben.

Man muss sich seinen Tagesablauf organisieren, dann klappt das ganz gut.

Der tragbarer-Sauerstoff Konzentrator-inogen-one-g3 war eine gute Wahl.

Das Gerät hat mit den 2 Batterien unter 3 Kg und liefert Strom für 7-9 Stunden. Dann kann mittels 12V oder 230V geladen werden.

0 Kommentare

Bin wieder im Wohnmobil

Abreise von der Intensivstation in Horn nach 13 Tagen!

Mit der Rettung ging es nach  Hadres zu meinem mobilem Zuhause

Alls geht noch sehr langsam, aber es geht.

0 Kommentare

Es geht langsam dem Ende zu...

.....nein, nicht mit mir, mit meinem Aufenthalt im LKH HORN.

 

Am Mittwoch werde ich entlassen. Ausgestattet mit 2 neuen Krücken, einem tragbarem Sauerstoffgerät und viel gesunder Info.

Nach langer Diskussion wurde ein mobiler Sauerstoffgenerator ausgesucht. Das macht Sinn im Wohnmobil!

0 Kommentare

Wahre Freunde.....

Auch mein Freund Willi ist fast am Abnippeln!  Er ist sehr krank!

Keiner weiß wie alt er wirklich ist, ich sage immer 15+. Die Ereignisse der letzten Tage haben auch ihn getroffen!

Er wurde bei meinem Freund H.W. N.und seiner Frau aufgenommen und liebevoll gepflegt. Er ist sehr krank!

0 Kommentare

Warum muss man lügen????

 

Seit ich den Notruf abgesetzt habe und von der Rettung eingeliefert wurde, werde ich nur mehr belogen!

Von allen hemmungslos belogen......Pflegern, Helfern, Freunden, Bekannten, eben grundsätzlich belogen. Kann man kranken Menschen nicht die Wahrheit sagen, glaubt ihr ich könnte sie nicht vertragen?

Warum erzählt das Krankenhauspersonal herum mich reanimiert zu haben? (nach Recherche beim OA in Horn hatten sie das nicht.) Meine Atmung war kollabiert und wieder in Gang gebracht worden.

Warum wurden meine Haare mit Verpackungsband zusammen geklebt?

Wo sind meine Zähne abgeblieben?

Was war da mit meinem Hund?

Ich werde da nicht rumstochern, es ist Schnee von gestern.

0 Kommentare

Mein Ducato

0 Kommentare

Lauter nette Leute hier!

Lauter nette Leute HIER!

..........im Landes Klinikum Horn - Entlassungsmanagement!

Da ging es um Folgende Fragen, welche von Herrn Joachim Kahl beantwortet und nach einer maßgeschneiderten Lösung gesucht wurde.

 

Welche Leistungen bietet das Entlassungsmanagement?

 

  • Beratung über die pflegerischen Belange in Ihrer häuslichen Umgebung
  • Unterstützung, um Ihre individuelle und optimale Betreuung zu finden
  • Begleitung von pflegenden Angehörigen
  • Koordination (falls notwendig) mit Ihrem Hausarzt und sozialen Diensten wie Hauskrankenpflege, Pflegeheim etc.
  • Information über Zugang zu Pflegehilfsmitteln und sozialen Zuwendungen wie Pflegegeld, etc.
  • Information über Selbsthilfegruppen Verhaltensempfehlungen nach der Entlassung bei der Pflege von Menschen mit besonderen Bedürfnissen
0 Kommentare

...und nun ab ins "Neue"

ATEMSTILLSTAND, atmungstechnisch wiederhergestellt ! Es wurde Herzalarm ausgelöst

Am 14.04 2017 wurde ich am Morgen dann nach einem ATEMSTILLSTAND atmungstechnisch wiederhergestellt ! Es wurde Herzalarm ausgelöst und ich wurde "bebeutelt".

So bin wieder zivilisiert! Dank Mobilfriseurin Brigitte aus Horn (Tel. 029866521
So bin wieder zivilisiert! Dank Mobilfriseurin Brigitte aus Horn (Tel. 029866521

So hässlich starte ich also in meine geschenkten Tage...

Dann wollen wir mal schauen was noch so auf mich zukommt.

Man hatte mir die langen Haare beim Rettungstranport mit Verpackungsband verklebt (ich ließ mich wahrscheinlich besser halten so) das hat man mir freundlicher Weise rausgeschnitten! Heute kommt dann ein Frieur ung brigt das ins Lot!!

Was war da pasiert? Hatte ich bei dem Rettungstransport randaliert???? Es gibt keine Antworten, es ist auch Schnee von gestern.

So, bin wieder zivilisiert!

Dank Mobilfriseurin Brigitte aus Horn (Tel. 029866521

mehr lesen 0 Kommentare